Startseite  - Kontakt  - Impressum
Leseproben
 

Das Verteilen der Karten

Wie bei jedem anderen Kartenspiel müssen auch beim Skat zuerst die Karten verteilt werden. Dazu bestimmen die drei Spieler einen aus ihren Reihen, der das erste Spiel gibt. Zwei häufig praktizierte Methoden hierfür seien hier genannt: Das Lebensalter („der Jüngste gibt“) oder Abheben („die höchste Karte gibt“). In unserem Beispiel ist es Spieler C, der mit dem Ausgeben beginnt.

Dazu mischt er die 32 Karten und legt sie dann seinem rechten Nachbarn (dem „Heber“; hier Spieler B) verdeckt zum Abheben auf den Tisch. Der Heber hebt einmal ab. Das heißt, er nimmt einen Teil der Karten vom Stapel und legt ihn, ohne ihn umzudrehen und die abgehobene Karten anzuschauen, neben dem anderen Teil der Karten auf den Tisch. Der Geber nimmt die liegengebliebenen Karten und legt sie auf den abgehobenen Teil der Karten.

Wichtig: Es müssen mindestens vier Karten abgehoben werden und es müssen mindestens vier Karten auf dem ursprünglichen Stapel verbleiben.